Firmengeschichte

Horst Eichler gründete am 01.06.1990 den Taxibetrieb Eichler und fuhr mit einem 1.3er Wartburg seine Kunden von einem Ort zum andern.

Er schloss sich der Pritax Taxivereinigung an, um gemeinsam mit den anderen Taxikollegen eine große Zentrale aufzubauen.

Am 01.08.1991 stieg Frank Eichler in das Geschäft seines Vaters ein und sie gründeten gemeinsam eine OHG mit den Namen Taxi- und Transportunternehmen Eichler und Sohn, welche am 07.04.1993 in das Handels- und Genossenschaftsregister eingetragen wurde.

Bis dahin war das Haupttätigkeitsfeld auf den ganz normalen Taxenverkehr und die Krankenbeförderung, sitzend im Taxi beschränkt. Der Fuhrpark bestand aus zwei Taxen, einem 1.3er Wartburg und einem 200er Mercedes Diesel, den sich Eichler Senior im Frühjahr 1991 angeschafft hatte.

Im September 1991 erhielt die Firma den ersten Auftrag für die Schülerbeförderung und der Fuhrpark wurde mit einem 9-Sitzer VW-Bus erweitert.

In den nächsten Jahren wurde der Fuhrpark stetig vergrößert. So zum Beispiel 1999, als der erste Krankenwagen für den Liegendtransport und für den Transport sitzend im Rollstuhl angeschafft wurde.

Natürlich konnten Eichler Senior und Sohn Frank dieses nicht mehr allein bewältigen und so wurden die ersten Mitarbeiter eingestellt. Ein ganz neuer Schritt und nicht so leicht und einfach, wie es sich anhört.

Durch das immer größer werdende Auftragsvolumen musste sich die Firma neue Fahrzeuge anschaffen und es konnten auch neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Da einige Kollegen durch Krankheit oder aus anderen Gründen Ihre Taxikonzessionen zum Kauf anboten, nutzten wir diese Gelegenheit und erworben weitere Taxikonzessionen 1994, 1996, 1998 und 2000.

So hatten wir zu diesem Zeitpunkt sechs Taxikonzessionen.

Zum 30.09.1994 traten wir aus der Pritax Taxivereinigung aus und legten uns eine eigene Zentrale zu, die vorerst im Wohnzimmer von Frank Eichler ihren Sitz hatte.

Nach langer Krankheit wurde am 31.03.1997 durch Gesellschafterbeschluss die OHG aufgelöst und Horst Eichler schied aus der Firma aus.

Da aufgrund der geänderten Gesellschaftsform der Firmenname Eichler und Sohn nicht weitergeführt werden durfte, bekam der Taxibetrieb Eichler seinen jetzigen Namen:

Taxi- und Transportunternehmen
Eichler e.K.
Bahnhofsplatz 0
06366 Köthen

Am 01.05.1999 mietete sich Frank Eichler mit seinem Taxigeschäft am Bahnhofsplatz in Köthen ein.

In der dort gelegenen Zentrale, die bis zum heutigen Tag täglich besetzt ist, werden alle Fahrten durch unser geschultes Personal koordiniert.

Durch die Einführung des Mindestlohns im Jahr 2015 und der stetig sinkenden Auftragslage im Taxigeschäft musste sich die Firma im Jahr 2018 leider verkleinern.

Derzeit sind wir mit vier Taxen und drei Mietwagen für unserer Kunden unterwegs.

Wir können Sie sitzend und auch im Rollstuhl befördern.

An 365 Tagen im Jahr sind wir für Sie da!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok